Rückblick Paralympisches Wochenende Nacht 1-3 Die Nachtwache

"Bei Tage ist es kinderleicht, die Dinge nüchtern und unsentimental zu sehen. Nachts ist das eine ganz andere Geschichte" (Ernest Hemingway) Drei Tage Rostocker Stadthafen, drei Tage Eisbrecher "Stephan Jantzen", drei Tage Paralympisches Wochenende liegen hinter uns. Wir hatten Public Viewing mit Gold und Weltrekord von Lindy Ave, Kindergärten der GGP-Gruppe vor und auf dem Schiff, sportliches und parasportliches Programm unserer Partnervereine, ein Jugendcamp mit Unterstützung der DBSJ - Deutsche Behindertensportjugend, Führungen auf dem Eisbrecher "Stephan Jantzen", eine Bar im Laderaum,... Und wir hatten drei Nächte! In Zweierteams haben wir die Nachtwache vor dem Eisbrecher im Stadthafen verbracht. Es war kalt aber die Live-Übertragungen aus Tokio, Sonnenuntergang über der Warnow und eine Feuerschale haben für angenehme Stimmung gesorgt.