Rückblick Paralympisches Wochenende Tag 1-3 Jugencamp und Public Viewing

Drei Tage Rostocker Stadthafen, drei Tage Eisbrecher "Stephan Jantzen", drei Tage Paralympisches Wochenende liegen hinter uns. Wir hatten Public Viewing mit Gold und Weltrekord von Lindy Ave, Kindergärten der GGP-Gruppe vor und auf dem Schiff, sportliches und parasportliches Programm unserer Partnervereine, ein Jugendcamp mit Unterstützung der DBSJ - Deutsche Behindertensportjugend, Führungen auf dem Eisbrecher "Stephan Jantzen", eine Bar im Laderaum,... Wir blicken zurück auf drei Tage Para Sport im Rostocker Stadthafen. Von Freitag bis Sonntag haben 20 Talente verschiedenster Sportarten aus MV die Zeit genutzt, um die Facetten des Para Sports im VBRS M-V e.V. kennenzulernen. Mit Public Viewing der Spiele vor dem Eisbrecher "Stephan Jantzen", Workshops zum Para Sport und Ehrenamt im Sport am Beispiel des Juniorteams, StandUpPaddling und Besuch des Goalball MV Championship Finales erlebten die Jugendlichen ihre gemeinsame Zeit. Finanziert wurde das Jugendcamp aus dem Unterstützungsfond der DBSJ aus einer Spende der J.P. Morgan Corporate Challenge. Von 9-17 Uhr gab es jeden Tag über drei verschiedene Streams Übertragungen der Paralympischen Spiele in Tokio. Highlight war am Sonnabend um 13.38 Uhr das Finale über 400m mit Lindy Ave aus Greifswald. Genau eine Minute später jubelten unsere Gäste mit uns vor dem Bildschirm über Gold und Weltrekord!